Welche Muskelgruppen werden beim Training mit einem Rudergerät besonders trainiert?

Beim Training mit einem Rudergerät werden verschiedene Muskelgruppen im ganzen Körper aktiviert. Natürlich werden Arme und Schultergürtel-Muskulatur trainiert, aber auch die Beinmuskulatur muss Ihre Arbeit verrichten. Zudem wird auch noch die Rumpfmuskulatur aktiviert und man kann mit einem Rudergerät somit ein umfangreiches Ganzkörpertraining durchführen. Je nach Technik beim Rudern könne die unterschiedlichen Muskelgruppen auch versierter trainiert werden. Wir raten Ihnen, sich von einem Profi am Gerät einmalig einschulen zu lassen, damit Sie die Bewegungen auch richtig und effizient durchführen.

Kann man mit einem Rudergerät auch abnehmen oder dient dieses eher nur zum Ausdauertraining und Muskelaufbau?

Die Grundregel beim Abnehmen ist, dass man mehr Kalorien verbrauchen muss, als man über den Tag mit Nahrung zu sich nimmt. Das Training mit einem Rudergerät ist anstrengend und der Körper muss viel Energie dafür aufwenden. Diese Energie wird in Kalorien angegeben und während des Sports verbrannt. Je mehr Sie also mit dem Rudergerät trainieren, desto mehr Kalorien verbrennen Sie auch. Somit ist das Rudern, wie auch alle Arten von Ausdauertraining, hervorragend zum Abnehmen geeignet. Natürlich muss Sport beim Abnehmen immer mit einer ausgewogenen und richtigen Ernährung gekoppelt werden.

Ist das Training mit einem Rudergerät laut oder kann man auch problemlos abends trainieren ohne die Nachbarn zu stören?

Prinzipiell sind Rudergeräte nicht sehr laut und man kann damit auch problemlos am Abend trainieren, ohne dabei die Nachbarn zu stören. Dafür muss das Gerät natürlich auch richtig aufgebaut werden und alle Schrauben sollten fest gezogen sein. Sind Ihre Nachbarn besonders geräuschempfindlich, dann können Sie natürlich auch eine spezielle Unterlegematte für das Rudergerät kaufen. Diese dämpft die Vibrationen, die bei der Verwendung des Geräts entstehen und verringert so auch die Lärmentwicklung.

Benötigt ein Rudergerät viel Platz zum Aufstellen in der Wohnung und ist es schwer? Das heißt, kann es bei Bedarf leicht auf- und abgebaut werden?

Hier gibt es große Unterschiede bezüglich der einzelnen Modelle. Das Rudergerät nimmt natürlich einen gewissen Stellraum in Anspruch und vor allem in der Länge braucht dieses Trainingsgerät oft ein wenig mehr Platz. Rechnen Sie damit, dass das aufgestellte Rudergerät mehr als 2 m in Länge benötigt. Das Eigengewicht des Geräts kann natürlich auch stark variieren, wobei aber gilt, dass schwerere Geräte auch stabiler sind und beim Training nicht so einfach verrutschen können. Es gibt hier Produkte von ca. 30 kg bis zu 70 kg oder mehr. Machen Sie sich also vorab genau Gedanken darüber, was Sie gerne hätten und messen Sie ab, wie viel Raum Sie für das Gerät zur Verfügung haben. Ein ständiges Auf – und Abbauen des Rudergeräts kann mit der Zeit schnell lästig werden und sich negativ auf Ihre Trainingsmotivation auswirken.

Gibt es Limits (obere und untere) hinsichtlich der Körpergröße und des Körpergewichts für die Benutzung eines Rudergeräts?

Eine Untergrenze bezüglich Körpergewicht und Größe ist in den meisten Fällen nicht gegeben und das Trainingsgerät kann auch von kleinen, leichten Personen gut verwendet werden. Durchschnittliche Geräte sind aber für Erwachsene konzipiert. Eine Obergrenze bezüglich des Gewichts wird von den Herstellern Produkt-spezifisch angegeben. Beinahe alle Rudergeräte können ein Körpergewicht von 100 kg und mehr unterstützen. Stabilere und hochwertigere Geräte können auch Menschen mit bis zu 150 kg leicht tragen. Achten Sie aber hierzu unbedingt auf die Produkt-spezifischen Angaben von Seiten des Herstellers, bevor Sie sich zum Kauf eines Geräts entschieden. Wenn Sie eine Körpergröße von über 2 m haben, dann sollten Sie sich beim Hersteller informieren, ob das Gerät für Ihre physischen Gegebenheiten auch verwendbar ist oder ob es gegebenenfalls spezielle Alternativen für Sie gibt.

Was sind die wichtigsten Merkmale eines hochwertigen Rudergeräts bzw. woran erkennt man den Unterschied zu einem Billigprodukt?

Ein hochwertiges Rudergerät ist mit einem guten Trainingscomputer ausgestattet, welcher Ihnen verschiedenste Informationen und Parameter zum Training liefern kann. Der Trainingscomputer sollte leicht bedienbar sein und Ihnen Auskunft über die zurückgelegte Distanz, die Geschwindigkeit, Ihre Pulsfrequenz und die Trainingszeit liefern. Zudem sollte der Widerstand beim Rudern einstellbar sein. Hochwertige Rudergeräte haben auch einen angenehmen Sitz, der sich leise und leicht auf der Schiene bewegt. Die Stellbeine sollten mit einem Gummi überzogen sein, damit Ihr Boden keine Kratzer abbekommt und das Gerät während des Trainings einen stabilen Stand hat. Achten Sie beim Kauf auch unbedingt darauf, dass hochwertige und rostfreie Materialien verwendet wurden und die Schweißnähte am Produkt gut gesetzt sind.